Teil der
Hurtigruten Group

Stykkishólmur – Höhepunkte von Snæfellsnes

Ausflug

Preis ab

CHF 135

Dauer
5 Stunden und 15 Minuten
Reisezeit
Das ganze Jahr buchbar
Mindestanzahl
25 travellers travellers
Buchungscode
G-STY5

Begleiten Sie uns auf einen Ausflug zu den spektakulärsten Höhepunkten der Halbinsel Snæfellsnes.
  • Besuchen Sie die Halbinsel Snæfellsnes mit ihrem Reichtum an herrlicher Natur, Geschichte und Kultur.

  • Wandern Sie entlang der Küste von Djúpalónssandur zu beeindruckend eigenartigen Felsformationen.

  • Sehen Sie sich die markanten Felsformationen von Lóndrangar und den sehenswerten Leuchtturm von Malarrif an.

  • Beobachten Sie eine der größten Seevogelkolonien Islands aus nächster Nähe.


Wir verlassen den kleinen Ort Stykkishólmur und passieren auf unserem Weg rund um die westliche Region der Halbinsel Snaefellsnes die Fischerdörfer, Olafsvik, Rif, und Hellissandur. Die Landschaft zeichnet sich durch Sandstrände, felsige Küsten und spitze Berggipfel aus. Die Krönung ist der Snæfellsjökull-Gletscher, der im Roman von Jules Vernes „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ beschrieben wird.

Unser erster Stopp ist in Djupalonssandur. Von hier aus wandern wir zu einer beeindruckenden, seltsamen Felsformation, die sich entlang des Ufers zieht. Vorbei an Londrangar – zwei markanten Felsen, die von der Küste östlich des Leuchtturms bei Malarrif herausragen – geht es weiter nach Arnarstapi.

Wir unternehmen einen Spaziergang vom schönen Hafen der Stadt aus, der von Klippen umgeben ist und von vielen als der schönste in Island angesehen wird. Folgt man den Klippen, findet man die grössten Seevogelkolonien auf Island. Hier können Sie in Ruhe die Vögel beobachten und fotografieren. Der Fussweg endet am Steindenkmal von Bardur Snaefellsas, dem Beschützer von Snaefellsnes.

Weiter geht es nach Budir. Hier machen wir einen Spaziergang zu einem seltenen Strand mit gelbem Sand. Auf dem Weg nach Stykkisholmur fahren wir durch die Frodarheidi-Heide, die einst als einer der meistbesuchten Plätze galt.

PRAKTISCHE INFORMATIONEN:

  • Sprache: Englisch

  • Hinweis: Ungefähr 3 Stunden Fahrtzeit insgesamt und ein optionaler Spaziergang von 45 Minuten. Kleiden Sie sich gemäss den örtlichen Wetterbedingungen und tragen Sie gutes Schuhwerk (geschlossene Schuhe sind ratsam) mit einer Gummi- oder rutschfesten Sohle

  • Fussweg: Alle Spaziergänge sind optional und die meisten Orte können durch die Fenster des Reisebusses besichtigt werden. An den meisten Zwischenstopps gibt es keine Stufen, aber einige Steigungen. Die Wege führen über Gras, Schlamm, Kies und durch unwegsames Gelände. Alle Personen mit Mobilitätsproblemen werden gebeten, in Begleitung eines geeigneten Betreuers zu reisen oder Unterstützung seitens des Schiffes in Anspruch zu nehmen.

  • Bitte beachten Sie, dass das Sichten von Seevögeln nach Mitte August nicht garantiert werden kann, da es sowohl von der Jahreszeit als auch vom Wetter abhängig ist.

  • Wir behalten uns das Recht vor, die Stationen des Ausflugs wenn nötig in umgekehrter Reihenfolge oder in einer anderen als der beschriebenen Reihenfolge zu besuchen.

Praktische Informationen

Praktische Informationen

  • Schwierigkeitsgrad: mässig

  • Sprache: Englisch

  • Hinweis: nicht rollstuhlgerecht

  • Bitte beachten: Alle Wanderungen sind optional und die meisten Sehenswürdigkeiten können vom Bus aus gesehen werden. An den meisten Haltestellen gibt es keine Stufen, es können jedoch Steigungen vorkommen. Die Wege sind aus Gras / Schlamm oder Kies. Wer an Mobilitätseinschränkungen leidet, wird gebeten, in Begleitung eines Betreuers zu reisen oder Hilfe vom Schiff anzufordern.

Penguins perched on the ice of Cuverville Island, Antarctica. Credit: Espen Mills / HX Hurtigruten Expeditions

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erfahren Sie als Erstes von neuen Angeboten, spannenden Reiserouten und interessanten Reisetipps.

Hier anmelden